Schmerzausschaltung, Sedation und Narkose – Anästhesie

Die Ausschaltung des Schmerzes mittels Lokalanästhesie (an einem bestimmten Körperteil) oder Allgemeinanästhesie (am ganzen Körper) durch verschiedene Pharmaka ist ein bestehender Bestandteil unserer Praxis. Wir bieten hierfür sowohl Injektionsnarkose, Inhalationsnarkosen sowie Kombinationsanästhesien an. Die Anästhesie und damit das Wohlergehen des Patienten werden durch ein intraoperatives Monitoring, Pulsoxymetrie, Kapnographie und Blutdruckmessung gesichert. Darüber hinaus sind von großer Bedeutung die Immobilisierung oder Eliminierung von Angst (z.B. in der Silvesternacht) oder Aggressivität des Patienten (z.B. bei einer tierärztlichen Untersuchung).

Die Nachsorge der Patienten können wir durch stationäre Intensivbetreuung (Überwachung nach Operationen, medizinische und pflegerische Versorgung in der Heilungsphase) sicherstellen.